Kreisverband Kassel

Historie

 

2012

Im Jahr 2012 gründet sich die erste Piraten-Fraktion im Kasseler Rathaus. Beim Kreisparteitag informieren die Stadtverordneten die Mitglieder darüber, dass sie mit dem ehemaligen SPD-Mitglied Bernd Hoppe eine Fraktion gründen wollen. Unmittelbar nach dem Kreisparteitag wird die Fraktion gegründet.

Innerhalb der Fraktion kommt es schnell zu erheblichen Konflikten, so dass der Vorstand die Mitglieder in einem Sonderplenum im Mai zu einer Diskussion über die schwierige Situation in der Fraktion zusammenruft.

Im September findet in Kassel die erste Nordhessenkonferenz statt. Dort wird eine regelmäßige Zusammenarbeit auf regionaler Ebene vereinbart. Themen sind unter anderem  die Salzeinleitung in die Werra und das Windenergiekonzept für Nordhessen.

Im Oktober beschließen die Mitglieder in der Stadt und im Landkreis Kassel den Zusammenschluss zu einem gemeinsamen Kreisverband. Vorher hatte es virtuelle Meinungsbilder und Diskussionen bei Treffen gegeben, die sich klar für einen gemeinsamen KV ausgesprochen hatten.

Inhaltlich thematisiert der KV die Intransparenz der Wassergebühren und die Schein-Rekommunalisierung bei Kassel-Wasser. Die Piraten setzen sich gegen den Umbau der Holländischen Straße für die Regio-Tram ein, beteiligen sich an Protesten gegen Rechtsterrorismus und unterstützen die Göttinger Piraten im Landtagswahlkampf mit einer Weihnacht statt Angst Aktion in der Göttinger Innenstadt.

 

2011

Zum Stichtag 20. Januar 2011 hatte die Piratenpartei Kassel Wahlvorschläge für die Stadtverordnetenversammlung und die Oberbürgermeister-Direktwahl, sowie für die Wahl zum Kreistag bei den Wahlleitern eingereicht. Außerdem wurden fristgerecht Wahlvorschläge für die Ortsbeiräte Nord(Holland), Vorderer Westen, Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe eingereicht. Auf den Wahlausschusssitzungen am 27. (Kreis) und 28 . (Stadt) wurden die Listen der Piraten einstimmig zugelassen. 

Am 3. und 4. Februar startete das Piratggio, ein Wahlkampfmobil, seine Tour durch Hessen, Rheinland Pfalz und Baden-Württemberg. Es wurde von Bad Bentheim nach Kassel überführt und dort beklebt und dekoriert.

Bei der Kommunalwahl erreicht die Piratenpartei 2,7% der Stimmen. Damit erringen die Piraten zwei Sitze in der Stadtverordnetenversammlung und einen Sitz im Ortsbeirat Nord(Holland). Jörg-Peter Bayer und Olaf Petersen werden die ersten Piraten in der Kasseler Stavo. Thomas Schafranek wird erster Ortsbeirat. Swen Schmidt zieht als erster Pirat in den Kreistag im Landkreis Kassel ein.

Die Stadtverordnetenversammlung Kassel wählt Thomas Schafranek in den Zweckverband Raum Kassel als Vetreter der Piraten. Volker Berkhout wird in die Regionalversammlung Nordhessen gewählt.

Die Kasseler Piraten nehmen mit der Orange Pearl beim Zissel teil. Dazu wird  das Segelboot vor Ort in Kassel beschriftet und dekoriert. Auch 2011 findet eine Marina Kassel und eine #openmind in der Jugendherberge in Kassel statt.

 

2010

Der Kreisverband Kassel versucht aktiv Piraten überregional miteinander zu vernetzen. Vom 2.2.-14.2.2010 wurde in Kassel unter dem Namen "Marina" ein bundesweites Vorständetreffen durchgeführt. Etwa 100 Piraten aus allen Landesverbänden kamen an diesen Tagen nach Kassel. Am 02. und 03. Oktober war Kassel abermals Veranstaltungsort für eine bundesweite Piratenzusammenkunft. Auf der openmind #om10 wurden überparteilich Perspektiven der Netz- und Geselschaftspolitik besprochen.

Am 17.04.2010 fand der erste Kreisparteitag mit Vorstandswahlen statt. Dort positionierte sich der Kreisverband gegen den Bau des Flughafen Kassel-Calden und sprach sich für eine Regionalreform aus. Auf dem zweiten Kreisparteitag am 09.10.2010 wurde mit Olaf Petersen der erste Oberbürgermeister-Kandidat der Piratenpartei Kassel nominiert. Außerdem wurde ein Wahlvorschlag für die Stadtverordnetenversammlung aufgestellt. Ein umfassendes Kommunalwahlprogramm beschlossen die Piraten auf weiteren Parteitagen am 30.10. , 30.11. und 17.12.2010.


Bisher wurden vom  Kreisverband Kassel zahlreiche Aktionen durchgeführt, in mehreren Städten wurde der Aufbau von Stammtischen vorangetrieben, länderübergreifend wurden Piraten in Wahlkämpfen unterstützt.
Mit über 50 Mitgliedern in Kassel Stadt & Land haben wir eine gute Basis für eine neue Politik, in deren Zentrum die Rechte und die Freiheit der Bürger stehen sowie die Transparenz von Bund, Land und Kommunen.

 

2009

Am 07.01.09 wurde mit dem ersten Stammtisch der Piraten in Kassel der Grundstein auf dem Weg hin zum Kreisverband Kassel der Piratenpartei Deutschland gelegt.
Ein halbes Jahr später, am 22 Juli 2009, ging die Webseite www.piraten-kassel.de online, welche nun auch über www.piratenpartei-kassel.de erreichbar ist.
Immer stärkere Einschränkungen der Freiheitsrechte führten im Sommer 2009 zu einem starken Mitgliederzulauf. Am 11.08.2009 wurde der Kreisverband Kassel Stadt gegründet, welcher bereits bei den Bundestagswahlen im September 2009 für überdurchschnittlich gute Wahlergebnisse für die Piraten in Kassel sorgte.
Die Gründung der Piraten Hochschulgruppe Kassel erfolgte am 03.11.2009.