Sichere und vertrauliche Kommunikation mit der Stadt - Ausschuss einstimmig für PIRATEN-Antrag

Sichere und vertrauliche Kommunikation soll auch mit der Stadtverwaltung möglich sein. Der Stadtverordnete der Piratenpartei, Volker Berkhout hat deshalb beantragt, dass die Stadt eine Lösung für eine verschlüsselte, digitale Kommunikation prüft und vorbereitet. Diesem Antrag wurde am Mittwoch einstimmig in der Ausschusssitzung zugestimmt.

"Verschlüsselung ist ein absolutes Muss, wenn man vertrauliche Informationen online versenden will. Spätestens nachdem der Kasseler Bürgerpreis im vergangenen Jahr an Edward Snowden verliehen wurde, sollte die Stadt ihren Bürgern unbedingt einen sicheren Weg zur digitalen Kommunikation anbieten", so Berkhout.

Die Piratenpartei Kassel freut sich über die einhellige Bereitschaft der Stadtverordneten, sich für den digitalen Wandel zu öffnen, und hofft, dass der Magistrat den Stadtverordneten in Kürze einen Vorschlag für eine Umsetzung verschlüsselter E-Mail-Kommunikation unterbreitet und die Bürger der Stadt Kassel bald auch bei sensiblen Anliegen auf digitale Kommunikation zurückgreifen können.